Brandmalerei mit Hand

Bei der Brandmalerei verwende ich hauptsächlich Lindenholz, Birkenholz, Birnenholz und Ahornholz. Es werden bei dieser Technik die Hauptcontouren von original Fotos (Kopien) auf die Holzplatte übertragen. Mit Hilfe eines 300 - 800 C heißen Brennkolbens werden die Linien schließlich nachgezogen und in das Holz eingebrannt. Die Schattierung der Objekte erfolgt durch Veränderung der Brenngeschwindigkeit bzw des Brennaufsatzes. Je nach Wunsch kann ein Bild mit eigenem Rahmen oder nur mit optischem sowie auch ohne Rahmen angefertigt werden.

Brandmalerei mit Laser

Bei der Brandmalerei mittels Laser werden digitale Fotos mit speziellen Programmen über Computer weiterverarbeitet und für den Laser aufbereitet. Der Unterschied zur Hand-Brandmalerei liegt darin, dass das Foto originalgetreu auf das Holz übertragen werden kann. Der Nachteil zur Hand-Brandmalerei ist jedoch, dass markante Kontouren/Gesichtszüge nicht extra hervorgehoben werden können und das Holz eine leichte Reliefstruktur erhält.

Intarsie

Die Intarsie / Einlegearbeit wird aus einer Vielzahl von ca 0,5 mm dünnen verschiedenen Holzfurnieren zu einem Bild zusammengefügt und anschließend auf eine Trägerplatte (Holzspanplatte) aufgepresst. Bei dieser Technik werden die einzelnen Furnierteile mit einem sehr scharfen Furniermesser in Kleinarbeit zurechtgeschnitten.

Anleitung zur Brandmalerei

Machen Sie Ihre Brandmalerei selber

In diesem Ratgeber erfahren Sie wie man Brandmalerei selber gestaltet, welche Werkzeuge und Materialien man dazu benötigt und auf was man acht geben sollte.
Ratgeber hier bestellen

Zu den AGB Alfred Schlager, 2620 Mollram, Am Hutfeld 16, info@holzbild.at, 0699-11107516